Tipps gegen trockene Kopfhaut

Trockene Kopfhaut

Trockene Kopfhaut ist unangenehm. Sie juckt und schuppt. Gerade im Winter sind viele Menschen von trockener Kopfhaut betroffen. Ursache sind die trockene Heizungsluft, Wind und Kälte. Aber auch Sonneneinstrahlung kann die Kopfhaut austrocknen. Manche Menschen leiden sogar chronisch unter trockener Kopfhaut und kennen ein Leben ohne Jucken und Schuppen gar nicht.

Schuppen stören zusätzlich auch aus ästhetischer Sicht. Bei manchen Menschen sind Schuppen auf dunkler Kleidung bereits beim morgendlichen Anziehen vorprogrammiert. Sollten Sie zu denjenigen Menschen gehören, die unter trockener Kopfhaut leiden, so seien Sie gewiss, dass Sie etwas dagegen tun können. Niemand muss mit einer trockenen Kopfhaut leben.

Wir haben für Sie eine Reihe von Tipps zusammengestellt, wie Sie eine trockene Kopfhaut behandeln können und wie Sie vorbeugen können, damit Sie gar nicht erst unter einer trockenen Kopfhaut leiden müssen.

Was hilft gegen eine trockene Kopfhaut?

  • Verwenden Sie ein mildes Shampoo! Dazu gehören vor allem Babyshampoos und Shampoos aus der Riege der Naturkosmetik. Beide enthalten keinerlei aggressive chemische Substanzen und können schon ab der ersten Anwendung das Jucken sowie das Auftreten von Schuppen deutlich reduzieren.
  • Waschen Sie Ihre Haare nicht zu heiß! Heißes Wasser entzieht der Kopfhaut schützende Lipide und Feuchtigkeit. Viel schonender bei trockener Kopfhaut ist lauwarmes Wasser. Mit dieser sanften Haarwäsche bewahren Sie das natürliche Gleichgewicht Ihrer Kopfhaut.
  • Trocknen Sie Ihre Haare schonend! Hitze reizt nicht nur die Haut am Körper, sondern auch auf der Kopfhaut. Am schonendsten trocknen die Haare an der Luft. Falls Sie im Alltag zu wenig Zeit haben, um Ihre Haare an der Luft trocknen zu lassen, wickeln Sie einen Handtuchturban um Ihre nassen Haare und föhnen Sue Ihre Haare anschließend nur auf niedriger Stufe. Auf den Lockenstab oder das Glätteisen sollten Sie möglichst gänzlich verzichten.
  • Auch diverse Hausmittel helfen gegen eine trockene Kopfhaut. Diese sind ganz einfach anzuwenden. Was Sie tun müssen, haben wir für Sie in einem Extra-Artikel zusammengefasst.

Was, wenn keiner der Tipps hilft?

Wir raten Ihnen, alle oben genannten Tipps gegen trockene Kopfhaut auszuprobieren. Falls sich nach einigen Tagen oder Wochen keine Besserung einstellt, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da die Ursachen für Schuppen und eine trockene Kopfhaut vielfältig sein können. Hier eignet sich vor allem ein Besuch bei einem Dermatologen, aber auch der Hausarzt kann in vielen Fällen weiterhelfen.

Mehr über die Ursachen von trockener Kopfhaut erfahren Sie auf: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2003/daz-38-2003/uid-10649.

Geht die trockene Kopfhaut mit Haarausfall einher, lohnt es sich, zu schauen, ob FollicleRX Abhilfe schaffen kann. FollicleRX gilt als Wundermittel gegen kreisrunden Haarausfall bei Männern. Dieser kann jedoch auch Frauen betroffen. FollicleRX Deutschland hilft ganz sicher bei hormonell bedingtem Haarausfall und kann in diesem Fall sowohl von Männern als auch von Frauen eingenommen werden. Da die Produktrezeptur auf rein pflanzlichen Inhaltsstoffen basiert, sind die Kapseln absolut bedenkenlos einzunehmen.

Pin It on Pinterest